Alex O`Loughlin German FanClub
  Feed
 
FEED


* FEED wurde komplett in Australien gedreht mit einem kleinen Budget von 1 Mio. AUD und einem sehr engen Drehplan von nur 28 Tagen.

* Laut Regisseur Brett Leonard, ist „feederism“ in den USA, Großbritannien und Deutschland besonders häufig. Zum Zeitpunkt des Filmes gab es über 4.000 Websites zu dem Thema.

* Die Idee für den Film kam durch die Channel 4 Doku Fat Girls und Feeder, dass erstmals im März 2003 in UK auf Sendung ging.

* Um den richtigen Ton für den Film zu finden, beobachtete das Team Filme wie Silence of the Lambs, Se7en und 8mm.

* Jack Thompsons erste Reaktion, als Patrick und Alex O'Loughlin ihm von der Idee von „Feed“ erzählten war, "Was ist das, ein seltsamer Albtraum, den mein Sohn und Al sich nach ein paar wirklich schlechten Alk-Nächten ausgedacht haben?"

* Alex O'Loughlin und Patrick Thompson sind als Co-Autoren und Co-Produzenten des Films.

* Alex O'Loughlin war ursprünglich für die Rolle des Phillip Jackson vorgesehen, und Patrick Thompson für die Rolle des Michael Carter .

* Die DV Kamera Aufnahmen von Deidre wurden eigentlich von Alex O'Loughlin in seiner Rolle als Michael Carter gedreht.

* Die Websites die im Film dargestellt wurden waren speziell für die Produktion erstellt.

* Abbey und Phillip´s Wohnung in Bondi Beach gehört Jack Thompson.

* Um die Authentizität, die Regisseur Brett Leonard wollte, zu erreichen, verlangte er dass die Akteure spontan sein sollten, was bedeutete, dass viele Szenen kaum geprobt wurden, wie zB Szenen zwischen Abbey und Phillip und die Szenen zwischen Michael und Lucy. Darüber sagt Brett auf der DVD: "Wir steckten sie in den Fat-Suit und dann geht Alex O'Loughlin, nackt, mit einem Trichter zu ihr. So dass ihr Kichern und ihre Reaktionen sehr spontan sind und nur natürlich, wenn man bedenkt, was mit ihr in dieser Szene geschehen ist. "

* Gabby Millgate's Fat-Suit wog etwa 66 kg.

* Die Anhänger,den Michael Carter trägt, ist der Mutter Maria.

* Das Essen- verschmieren-Szene zwischen Deidre und Michael war einer der höchst beunruhigendsten Szenen die Brett Leonard hat jemals gedreht hat, "weil beide, Gabby und Alex, die Szene unbedingt wollten ."Die Szene war in einer Viertelstunde fertig. Es waren nur Brett mit seiner Handkamera und die Akteure im Zimmer.

* Der Film wurde von Brett Leonard´s Bruder Gregg, ein Musik-Produzent, vertont.

* Da Autos auf der linken Seite der Straße in Australien gefahren werden, waren die Fahrszenen eine Herausforderung. Brett Leonard löste diese, indem er bei Akteuren Frisur und Kleidung spiegelverkehrt gestaltete und dann die Bilder in der Postproduktion umdrehte, so dass es aussah, als ob die Autos auf der rechten Seite gefahren wurden, mit der Lenkung auf der linken Seite.

* Alex O'Loughlin machte den Sprung vom Balkon selbst mehrere Male.

* Michael's Vater, der alte Mann im Bett, war eigentlich Maureen´s Vater, Joe, der nicht wusste, dass er gefilmt wurde,aber mit der Erlaubnis Maureen's. ". Joe starb eine Woche nach dem Dreh der Szene.

* Beim Kampf zwischen Michael und Phillip in Deidre´s Zimmer zertrümmerteAlex O'Loughlin unbeabsichtigt mit seinem Fuß das Glas einer Balkontür. Man hört in der Szene das Glas brechen. 

* Das alternative Ende wurde von Becker Films International verlangt, die glaubten, es müsse eine gewisse Form der Erlösung für Phillip geben. Brett Leonard wählte trotzdem seine Idee als Final Cut. Er fand dieses Ende viel aussagetkräftiger.

* Brett hatte "Young Girl" von Gary Puckett und der Union Gap für die spätere gelöschte Szene als Michael Deidre mit Burritos füttert, im Auge, aber Gary Puckett gab keine Erlaubnis, den Song zu verwenden.

Die Szene von Michael Carter, als NSA-Agent Dak Stummer in dem chinesischen Restaurant wurde vor Alex O'Loughlin gedreht bevor er sich seinen Bart rasiert und seine Haare blond gefärbt hatte. Leider wurde Alex während der Dreharbeiten dieser Sequenz sehr krank, wahrscheinlich, wegen der Menge an (kaltem) Chinesischem Essen dass er zu konsumieren hatte.

Die zwei Schüsse die am Ende des Films zu hören sind:das ist Phillip der Michael in jeden Fuß schiesst. Die Einschusslöcher sind im Abspann zu sehen.

Der einzige Special-Effekt des Films ist am Ende des Film, als man Alex O'Loughlin´s Kopf auf den Körper des dünnsten Menschen den Brett Leonard finden konnte, setzte.

Thanks, Mizz! und Eva!

Caps -klick das Bild

Alex O'Loughlin - Feed In Philadelphia

FEED: Infomercial

FEED - Deleted Scene 3




Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Destrie, 03.07.2011 um 19:50 (UTC):
Great post with lots of imorpantt stuff.

Kommentar von AtmotAssics, 03.05.2011 um 17:05 (UTC):
Qqdwqdsaas ascaassc fdrewe:
he was gone. There he shall lie, with his secret and his sorrows
history. He had met Mrs. Butler, a rather fat and phlegmatic Irish woman



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: